top of page
Weihnachtsbeleuchtung

Das Gmünder Ehepaar Irene und Alfred Duijm fördert die Hospizversorgung

in Schwäbisch Gmünd und der Raumschaft nachhaltig


Eigene Begegnungen mit der Hospizarbeit waren es, die das Gmünder Ehepaar Irene und Alfred Duijm persönlich berührten und dazu bewogen, das Hospizwesen in und um Schwäbisch Gmünd nachhaltig zu unterstützen. Hierfür gründeten sie die „Ehepaar Duijm Hospiz-Stiftung“. Aus dieser Stiftung sind alleine im Jahr 2022 1.651,94 EUR der Ausschüttungen der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen im Kloster-Hospiz zugutegekommen.


Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „Zukunftsmacher*innen“, in der gegenwärtig im Gmünder Rathaus Portraits wichtiger Stifterinnen und Stifter ausgestellt werden, hob der Erste Bürgermeister Christian Baron die „Ehepaar Duijm Hospiz-Stiftung“ als vorbildhaftes gesellschaftliches Engagement zur Förderung einer würdevollen Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer An- und Zugehörigen hervor.


43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


Logo_Kloster-Hospiz_final_Pantone_363U.png
bottom of page