top of page
AdobeStock_247178761.jpeg

DIALOGVORTRAG

Assistierter Suizid?
Warum wir eine solidarische Gesellschaft brauchen

Der Umgang mit Sterbenden zeigt, in welcher Gesellschaft wir leben – und für welche wir uns einsetzen wollen. Nicht, dass wir sterben, sondern wie wir sterben wollen und können, wird heute leidenschaftlich diskutiert, auch im Bundestag. Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Suizidbeihilfe konnten bis jetzt keine gesetzlichen Regelungen getroffen werden, die einen breiten gesellschaftlichen Konsens finden. Verschiebt sich dieser Konsens von einer Suizidpräventionsgesellschaft hin zu einer Suizidassistenzgesellschaft?

 

Referenten  
Prof. Dr. Andreas Heller, Uni Graz, Theologe und Pflegewissenschaftler
Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer, Theologe und Soziologe  

Termin

Mittwoch, 12. Juni 2024, 19.00 Uhr

Ort

Kloster der Franziskanerinnen, Bergstraße 20, 73525 Schwäbisch Gmünd
Parkplätze auch vor dem Kloster-Hospiz, Am Kloster 1

 

Anmeldungen bitte unter www.veranstaltungen-kloster.de oder 07171 921 999 0
Eine Aufzeichnung wird im Nachgang auf dieser Seite verfügbar sein.

 

Eine Veranstaltung von

cropped-keb-Den-Mensch-im-Mittelpunkt.png
rpi.png
Logo_Kloster-Hospiz_final_Pantone_363U_NL.jpg
Logo_Kloster_der_Franziskanerinnen.jpg

Download Plakat und Flyer

Logo_Kloster-Hospiz_final_Pantone_363U.png
bottom of page